Asset Allocation | Teil 9 2nd Hand Polizzen

Asset Allocation
2nd Hand Polizzen

Den Abschluss unserer Portfolio-Reihe bildet das Segment der 2nd Hand Polizzen. Diese im anglikanischen Raum stark verbreitete Form der Veranlagung ist bei uns noch nicht sehr bekannt und gebräuchlich. Es handelt sich dabei um die Abtretung der Ansprüche aus einer bestehenden Lebensversicherung vor Ablauf der Vertragslaufzeit. Versicherungsnehmer haben zwar die Möglichkeit frühzeitig aus den Verträgen auszusteigen, verlieren aufgrund der Kostenstruktur der Verträge jedoch einiges. Die Rückkaufswerte sind, je nach Vertragspartner in den ersten Jahren eher gering. Zusätzlich verliert man bei einer Vorzeitigen Kündigung eventuell noch Garantiezinsen, die zur Zeit höher ausfallen können als jene auf dem Sparbuch.

Seit einigen Jahren breiten sich auf dem Zweitmarkt der Lebensversicherungen risikobereite Investoren aus und zahlen den Verkäufern bestehender Lebensversicherungen mitunter höhere Beträge als die Versicherungsgesellschaften zahlen würden. Das können sie deshalb machen, weil sie in ihrem Portfolio breiter aufgestellt sind und durch diese Diversifikation das Risiko minimieren.

Vor- und Nachteile beim Verkauf einer bestehenden Lebensversicherung

Bevor Sie ihre bestehende Lebensversicherung Kündigen oder verkaufen, sollten Sie sich unbedingt folgende Fragen beantworten:

  • Ist der Verkauf wirklich notwendig, gibt es nicht eventuell Alternativen?
  • Wo liegt mein derzeitiger Rückkaufswert tatsächlich?
  • Wie lange habe ich den Vertrag bereits?
  • Wie hoch ist die Restlaufzeit?

Diese Fragen können bei der Beantwortung, ob ein Verkauf erfolgen soll, sehr hilfreich sein.
Als Alternative zu einem Verkauf könnte man eine Ratenpause vereinbaren, so man unerwartet in einen finanziellen Engpass gekommen ist.
Die Rückkaufswerte beginnen meiner Erfahrung nach erst ab drei bis fünf Jahren überhaupt durchzugreifen. Bis dahin werden Provisionen, Verwaltungsgebühren u.s.w. in Abzug gebracht, die Sparleistung ist daher relativ gering. Es kann sogar sein, dass Sie weniger Kapital haben als Sie bisher einbezahlt haben. Je nachdem wie lange der Vertrag läuft und auf welche Zeit dieser abgeschlossen wurde, gibt es 4% Versicherungssteuer. Dies gilt jedoch nur bei Verträgen ab einer Laufzeit von über 15 Jahren für Personen unter 50 Jahren. 50+ Personen haben bei Lebensversicherungen eine Laufzeit von mindestens 10 Jahren. Alles was darunter fällt muss mit 7% Nachversteuert werden.

Als Investor in 2nd Hand Polizzen

Gegeben durch die relativ langen Laufzeiten von Lebensversicherungen müssen Sie davon ausgehen, dass Ihre Investition ca. 15 Jahre in diese Veranlagungsform gebunden ist. Nachdem dieses Geschäftsmodell in Österreich und Deutschland relativ jung ist, fehlen hier auch Erfahrungswerte was die Entwicklung der Fonds betrifft.
Im anglikanischen Raum gibt es diesen Zweitmarkt bereits länger. Es gibt noch einen anderes Unterscheidungsmerkmal dieser Polizzen, sie sind meistens zu 100% in Aktien investiert und unterliegen daher verstärkt den Schwankungen des Aktienmarktes.

 

Wenn Sie mehr zum Thema der Asset Allocation lesen möchten, dann kommen Sie hier zu den bereits bestehenden Blog Beiträgen.  Bargeld & Sparbuch, Anleihen, Aktien, Immobilien, Hedge Fonds, Rohstoffe, sowie Joint Venture.